Kunststoffteile

Wir realisieren mit Ihnen kundenspezifische Formteile aus Kunststoff. Das breite Produktspektrum reicht dabei von Kleinstpräzisionsteilen über Gehäuse bis zu komplexen Mehr-Komponenten-Teilen.

Kunststoffe bieten uns vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Durch geeignete Materialauswahl, Oberflächenveredelungen und das passende Design können solche Formteile mehrere Schlüsselfunktionen eines Produktes auf einmal verinnerlichen.

Angefangen beim einfachen Schutz gegen Staub und Feuchtigkeit über Produktvariationen mit spezifischer Bedruckung oder Wechselinserts bis hin zur Erfüllung spezieller Anforderungen wie bspw. ESD Abschirmung sind eine Vielzahl an Lösungen denkbar.

Ihre Anfrage

Bei Bedarf begleiten wir unsere Kunden ab den ersten Konstruktionsansätzen und begleiten die Projekte bis zum Serienstart und darüber hinaus. Denn gerade in der ersten Konstruktionsphase können wir wertvolle Hilfestellungen aus fertigungstechnischer Sicht anbieten. So lassen sich langwierige Anpassungen gegen Ende der Konstruktion oder kostspielige Änderungen der Werkzeuge von vornherein vermeiden.

Wir bieten im Detail:

  • Werkzeugkonstruktion & Werkzeugbau
  • Machbarkeitsstudien & Verbesserungsvorschläge
  • Computergestützte Simulation (Mould Flow Analyse)
  • Ausarbeitung von technischen Optionen zur Kostenreduzierung
  • Ein- und Mehrfachspritzen
  • Größtteile (Werkzeuggewicht bis 20t)
  • Kleinstpräzisionsteile
  • Umspritzen von Metallkomponenten
  • diverse Oberflächenveredelungen

Materialien

Mögliche Materialien für Ihr Formteil sind z.B.

  • PC, ABS, PC/ABS
  • PA6, PA 6.6, PP,
  • PEEK, PBT
  • PS, PPE, PEI
  • viele Materialien auch verstärkt / gefüllt

Mechanische Bearbeitungen

Bohren, Fräsen, Senken, Gewindeschneiden, Ultraschallschweißen

Diverse Oberflächen

Drucken, Beschriften

  • Tampondruck
  • Siebdruck
  • Laserbeschriftung
  • Heißprägen
  • Gravuren
Lackierungen

  • Hochglanz, Matt / Halbmatt
  • Strukturlacke
  • Soft-Touch
Beschichtungen & weitere Veredelungen

  • Galvanische Oberflächenveredelung
  • PVD-Beschichtungen
  • EMV-Beschichtungen
  • Pulverbeschichtungen
  • IMD-Technik
  • spezielle Oberflächen (z.B. Holzdekor)

weitere Produktbeispiele


 

 

Informationen zu diversen Oberflächentechniken


PVD Beschichtung

PVD Beschichtetes Kunststoffteil

Mit Hilfe der Vakuumbeschichtung oder auch Vakuummetallisierung werden Kunststoffe mit einer sehr dünnen, metallischen Beschichtung (2-5 μm) aus wahlweise Aluminium, Kupfer, Zinn, Gold, Silber oder Anderen versehen. In einer Vakuumkammer wird das Beschichtungsmaterial verdampft und kondensiert anschließend auf dem Trägermaterial. Die Oberfläche kann dabei matt oder hochglänzend sein. Durch die Kunststoff-Metallisierung kann z.B. eine EMV-Abschirmung realisiert werden. Zudem wird ein verschleißfester Korrosionsschutz erzeugt. Im Vergleich zur Galvanisierung ist die PVD Beschichtung günstiger und schneller. Die Reinheit der Schichten ist sehr hoch, eine selektive Beschichtung einfach zu realisieren.

Soft-Touch Lackierung

Formteil mit partieller Soft-Touch Lackierung
Formteil mit partieller Soft-Touch Lackierung

Für Kunststoffteile aus ABS und PC bieten wir eine Soft-Touch Lackierung an. Diese verleiht Oberflächen eine samtige und weiche Haptik und macht sie unempfindlich gegenüber Fingerabdrücken und blendfrei. Soft-Touch Lackierungen finden unter anderem im Automobil Interieur ihre Anwendung.

IMD (In-Mould Decoration)

kunststoffteil_mit_imdDie IMD-Technologie ermöglicht eine Vielzahl an Dekorvarianten und reduziert die Fertigung und Dekoration des Formteils auf einen Arbeitsgang.

Eine Endlosfolie, der Träger der Dekoration, wird von der Rolle vollautomatisch zwischen die Werkzeughälften geführt, in der Form positioniert und fixiert. Nach dem Schließen des Werkzeuges wird der Kunststoff eingespritzt und mit der sich von der Folie ablösenden Dekorschicht sofort zu einem festen Verbund „verschweißt“.

Vorteile IMD:

  • flexible farbliche Gestaltung
  • hohe Abriebfestigkeit und Kratzfestigkeit
  • Integration geschlossener LCD- und LED- Fenster

Laser Beschriftung

  • Mit Hilfe der Laserbeschriftung kann ein hochwertiges Nachtdesign auf Blenden und Tasten realisiert werden
  • Per Laserstrahl können Schriften, Gravuren oder Ähnliches in die Werkstücke eingearbeitet werden.

Bedruckung

Zur Bedruckung stehen sowohl die Tampon- als auch Siebdrucktechnik zur Verfügung.

Beim Tampondruck wird das gewünschte Druckmotiv in ein Stahlklischee eingearbeitet und mit einem Silikonstempel auf die zu bedruckende Oberfläche übertragen. Gegenüber anderen Drucktechniken passt sich der weiche Druckstempel der Oberflächenkontur sehr gut an. Es ist möglich auch konvexe und konkave Oberflächen zu bedrucken. Mögliche Farbvorgaben: NCS, RAL, Pantone oder Farbmuster.