Werkzeugbau – Kunststoffspritzwerkzeuge – Import

Die Konstruktion der Werkzeuge beruht auf eigener Entwicklung und langjähriger Erfahrung. Basierend auf den Vorgaben des Kunden für das Formteil wird zuerst ein Werkzeugkonzept erstellt. Der Entwurf des Werkzeugs erfolgt nach gängigen Standards unter Berücksichtigung internationaler Normteile und in Anlehnung an den HASCO-Industriestandard.

Während der Konstruktionsphase wird eine rechnergestützte Fließsimulation (Mould Flow Analyse) durchgeführt.

Zusätzlich können andere Anforderungen wie z.B. eine besondere Oberflächenbeschaffenheit, verschleißfeste Werkzeugkomponenten, temperierbare Einspritzsysteme bzw. Schieberentformung berücksichtigt werden.

Nach Freigabe der Konstruktionsdaten wird das Werkzeug erstellt und zum vereinbarten Fertigungsstandort verlagert.

Erstellung folgender Werkzeuge:

  • kundenspezifische Heißkanal-Systeme: HASCO, Yudo, Husky, DME, Mold Master, Incoe, Synventive, Ewikon, Parker, Staubli
  • Presswerkzeuge (SMC-Technologie)
  • Mehrfach-Spritzformen (bis zu 128 Kavitäten)
  • Etagenwerkzeuge (mit 2 Trennebenen)
  • Gas-Innendruck Werkzeuge
  • Werkzeuge für Folienhinterspritzung (IMD)
  • Insertwerkzeuge
  • 1 K und 2K Spritzgießformen
  • Prototypenbau

 

 

werkzeugbau spirtzgusswerkzeuge

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu diesem Thema. Sie können uns jederzeit kontaktieren.