2K Gummi-Metallverbindungen für die industrielle Anwendung

Spanend bearbeitete Metallkomponenten im Elastomerverbund eignen sich für vielfältige Anwendungen bei denen eine Kunststoffbasis mit Overmoulding TPE nicht in Frage kommt. Beispiele hierzu sind Dichtelemente im Maschinen- und Anlagenbau, Shock-Absorber im Automotive Bereich oder Transportrollen in der Industrie.

Grundlage bildet bei diesen Bauteilen eine gefräste Metallkomponente (z.B. Edelstahl, Aluminium- Zink oder Kupfer Legierungen), welche stoffschlüssig mit  dem Elastomer verklebt wird. Gängige Materialen sind beispielsweise Silikon, EPDM, NBR etc. Verschiedene Farb- und Härtevariationen der weichen Komponente führen zu zahlreichen individuellen Varianten die mit einem Werkzeug gefertigt werden können.

Metallteil mit Innengewinde; farbiges Silikon zur Unterscheidung verschiedener Härtevarianten

Durch die vielfältigen Kombinationen im Materialmix kann gezielt Rücksicht auf die Anforderungen der kundenspezifischen Anwendungen genommen wer-den. Beispielweise durch die Auswahl geeigneter Elastomer-Materialien um vorzeitigem Abrieb entgegenzuwirken oder bestimmte Dämpfungscharakteristiken zu realisieren.

Die gefräste Metallbasis erlaubt klassische Welle-Naben-Verbindungen oder Schraubgewinde zur Ver-bindung mit Peripherieelementen.

N&H Technology berät Sie umfassend zur Auswahl der Materialien und Ausgestaltung der Kontaktflächen speziell für Ihr Projekt. Gerne bewerten wir Ihre Anfrage und stellen Ihnen sinnvolle Realisierungsmöglichkeiten gegenüber.

Rolle mit Welle-Nabe Verbindung für die industrielle Anwendung